Ignoranz oder einfach nur Dummheit?

Leute… Pendeln ist eine Herausforderung für Körper, Geist und Seele. Immer mehr Menschen sind auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen und das merkt man. In den Städten mit dem Auto unterwegs zu sein ist zwar auch kein Zuckerschlecken, aber den wahren Abgrund der Menschheit erlebt man in den Öffentlichen.

Fast jeden Tag stelle ich mir immer wieder die selben Fragen.

  • Warum muss der Typ seine Musik ohne Kopfhörer hören?
  • Warum hat der Kerl vor mir seit mindestens 3 Wochen nicht geduscht?
  • Was ist so schwer daran, seine Tasche vom Nebensitz zu nehmen?
  • Wieso müssen Telefonate in einer Lautstärke geführt werden, die einen Presslufthammer übertönen?
  • Wie viele Tage haben diese Personen in der Schule verbracht?

Alle diese Fragen sind im Grunde nicht weiter tragisch, ich kann damit gut leben. Eine Frage stelle ich mir aber immer und immer und immer wieder und komme damit nicht klar…

Was ist so schwer daran, Menschen aussteigen zu lassen??? An einer Haltestelle möchten Menschen aussteigen und wenn man vor der Tür steht, sollte man den Weg frei machen! Aussteigen und danach wieder einsteigen… ist echt nicht schwer! Ich könnte ausflippen, wenn ich nicht aus der Bahn komme, weil die Menschen vor mir zu Salzsäulen erstarren, sobald die Bahn anhält

Sind diese Menschen einfach ignorant oder einfach nur dämlich? Ich verstehe es nicht und glaube auch, dass ich es nie verstehen werde…

Mir bleibt nichts anderes übrig, als diese dummen Menschen tagtäglich auf ihren Fehler hinzuweisen: SIE STEHEN IM WEG!